HomeGästebuchForumLieferserviceÜber uns
Ihr Konto Merkzettel Warenkorb Kasse
Katalog » SPRENGER KETTEN
SPRENGER KETTEN

Hochwertige Hermann Sprenger (HS) Ketten in vielen, unterschiedlichen Materialien erhältlich.

Curogan - man ist in der Vergangenheit immer davon ausgegangen, dass Nickel für die Fellverfärbung bei hellhaarigen Hunden verantwortlich ist. Deshalb haben wir nach einem nickelfreien Material gesucht, welches aber auch gute Bruchlasten aufweisen muss. Für diese Anforderung wurde eine spezielle Legierung entwickelt. Curogan ist eine Kupfer-Zinn Legierung, daher nickel- und rostfrei. Die Ketten sind aus massivem Material. Der hohe Kupferanteil ergibt eine brilliante Farbe, die bei täglichem Gebrauch allmählich nachdunkelt. Gerade dieser Effekt macht Curoganketten auch für den Jagd- u. Sicherheitsbereich attraktiv. Nach den Erfahrungen der letzten zehn Jahre löst Curogan in ca. 90-95% das Problem der Fellverfärbung. Eine 100%ige Garantie kann deshalb nicht gewährt werden. Das nickelfreie Curogan stellt für Hunde, die bisher auf Halsbänder allergisch reagiert haben, eine willkommene Verbesserung dar.

Edelstahl rostfrei - Qualtitäts- und Sicherheitskontrolle bis ins kleinste Glied: Das ist die Maxime in der Kettenproduktion der Firma SPRENGER. Für uns sind die Ketten aus dem Hause Sprenger daher die ersten Wahl. Hochwertige, ausgesuchte Materialien und eine elektronische Überprüfung der Produkte sind für SPRENGER selbstverständlich. Das Gütezeichen HS-Germany bürgt für die 100-prozentige Qualität des Produkts.

Stahl verchromt - Ein weiterer Punkt, der die Sprenger-Ketten auszeichnet, ist die hochglänzende Oberfläche. Während andere Hersteller ihre Ketten vor dem Galvanisieren nur abbeizen, wendet Sprenger eine besondere Art des Hochglanzpolierens an. Abbeizen bedeutet, daß das Metall von nicht metallischen Partikeln und Öl befreit wird. Diese Ketten haben aber keine Oberflächenpolitur. Der Vorteil des Polierens ist, daß die Oberfläche viel glatter wird und ein schöner Glanz entsteht. Nach dem Polieren werden die Ketten vernickelt und verchromt. Die Nickel- und Chrombäder werden durch ein Labor ständig überwacht und entsprechend den aktuellen Umweltauflagen entsorgt. Außerdem testet man die Haltbarkeit der Nickelschicht durch Biegeproben. Wenn z. B. beim Verbiegen eines Ringes die Nickelschicht nicht abplatzt, ist gewährleistet, dass die Nickelschicht in Ordnung ist. Erst dann werden die Ketten auf Gestellen verchromt.

Weitere Unterkategorien:
Kundenlogin!